27. Oktober 2020

Energie SaarLorLux unterstützt die Arbeit der Bahnhofsmission in Saarbrücken


Die Bahnhofsmission Saarbrücken in Trägerschaft der Diakonie Saar und des Caritasverbandes für Saarbrücken und Umgebung freut sich über eine Spende in Höhe von 1.500 Euro von Energie SaarLorLux zur Finanzierung ihrer Arbeit.

Joachim Morsch, Vorstandsprecher des Energieversorgers, übergab einen symbolischen Scheck an den Ehrenamtlichen Hans-Werner Kocar. Er ist einer von 28 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bahnhofsmission in Saarbrücken, die an sechs Tagen der Woche auf den Bahnsteigen unterwegs sind. Sie helfen Menschen mit Behinderungen beim Ein-, Aus- und Umsteigen, geben Ortsfremden schnelle Informationen und kümmern sich um Bedürftige, die anklopfen. Die Räumlichkeiten auf Gleis 5/12 sind dabei Anlaufstelle und Aufenthaltsmöglichkeit für alle. Rund 1.000 Menschen suchen den Aufenthaltsraum monatlich auf.

„Die ehrenamtlichen Helfer sind die wahren Helden des Alltags. Ihr Einsatz hier am Bahnhof ist für viele Menschen extrem wichtig und verdient deshalb größte Anerkennung“, betonte Morsch. Und so gehe die Spende daher auch zu einem großen Teil in Ausstattung und Fortbildung der Ehrenamtlichen, erklärte Sigrun Krack, Bereichsleiterin bei der Diakonie Saar. Ein weiterer Anteil komme den Gästen zugute, die hier eine Tasse Kaffee und auch ein belegtes Brot bekommen.





Zurück